#1 Ubisoft Yves Guillemot über PS3, Wii & Xbox 360 von Admin 08.11.2007 19:44

avatar

Auf der jährlichen Interactive Entertainment-Konferenz von BMO Capital Market redete Ubisoft-Chef Yves Guillemot über den derzeitigen Spielemarkt und vor allem für Nintendo und seine Spiele-Maschinen fand er nur lobende Worte. So zeigt er sich mit der Wii sehr zufrieden und fügte hinzu, dass es für die Konsole derzeit kein Wachstumslimit gäbe. Derzeit arbeiten 400-500 Entwickler an Spielen für die Wii. Zudem ist Yves Guillemot davon überzeugt, dass die eigenen Spiele im nächsten Jahr das Qualitätsniveau von Nintendo-Software erreichen würden.

Auch zum Nintendo DS äußerte sich der Mann. So habe der Handheld Ubisoft geholfen das eigene Geschäftsfeld stark zu erweitern. Außerdem ergänzte Finanzchef Alain Martinez, dass die niedrigen Entwicklungskosten von NDS-Spielen dazu führen würden, dass man von einem Spiel lediglich 100.000 Exemplare absetzen müsste, um in die Gewinnzone zu rutschen. Bei der PlayStation 3 oder der Xbox 360 müsste man schon über 1,3 Mio. Einheiten vom jeweiligen Titel verkaufen.

Dennoch zeigte man sich auch mit Microsofts Marktlage zufrieden. Zudem sei Sony mit der Preissenkung der PlayStation 3 auf dem richtigen Weg. Yves Guillemot fügte hinzu, dass man die PS3-Hardware mittlerweile gut in den Griff bekommen haben, weswegen nun auch das parallele Arbeiten an allen Fassungen eines Spiels möglich sei. Dabei verwies Guillemot auf den simultanen Release von Assassins Creed für die PS3 und die Xbox 360.

http://www.4players.de/4players.php/spie...03/Ubisoft.html

Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz